Wandern rund um Waltersdorf

Wandern rund um Waltersdorf

Unser Sonnebergbauden-Wandertip von Giesela Kessler


KLEINE WANDERUNGEN RUND UM WALTERSDORF


1.    Rund um den Sonneberg

Hinter dem Wanderhotel Sonnebergbaude den Wanderweg über Treppen zu kleinem Wanderweg mit Markierung: roter Strich talwärts bis zum Angstkorb laufen, weiter der Markierung rot+gelber Strich bis Christels Eck, danach nur gelbem Strich folgend (um bzw. über Buchberg) nach Jonsdorf, von dort mit der Markierung grüner Punkt in Richtung Nonnenfelsen bis man auf den Wanderweg mit der Markierung blauer Strich gelangt, diesem nach links über Hohlsteinweg in Richtung Wache Waltersdorf folgen . Ca. 100 m vor der Wache den schmalen Wanderweg talwärts bis oberhalb der Sonnebergbaude nutzen oder alternativ bis zur Wache und dann die Straße talwärts bis zur Sonnebergbaude laufen.

2.  Grenzüberschreitende Wanderung nach Dolni Svetla

Hinter dem Wanderhotel Sonnebergbaude den Wanderweg über Treppen zu kleinem Wanderweg mit Markierung grüner Punkt bergauf bis zum Wanderweg Hohlsteinweg mit Markierung blauer Strich bis erste Wegekreuzung, dort nach rechts auf Markierung roter Strich in Richtung Falkenstein abbiegen. Am Falkenstein vorbei bis zu nächster Wegkreuzung und dort rechten Wanderweg mit Markierung grüner Strich über die Landesgrenze nach Celnice bzw. Dolni Svetla laufen. In Celnice gleich bei kleinem Kirchlein rechts den Wanderweg mit Markierung roter Strich bis zum Grenzübergang Wache Waltersdorf nutzen und der Straße talwärts folgend bis zur Sonnebergbaude wandern.

3.    Wanderung über Sängerhöhe zum Butterberg

Gegenüber der Sonnebergbaude nutzt man den Wanderweg mit Markierung gelber Punkt über den Lauschehang. Hinter dem Schullandheim biegt man auf den Weg mit Markierung grüner Punkt (Weicher Weg)nach rechts ab, bevor  man an der nächsten Wegkreuzung den Weg mit Markierung gelber Punkt über Heideweg bis zur Sängerhöhe folgt. Weiter geht’s entlang der gelben Markierung über den Alfred-Jungnickel-Weg vorbei am Quirle Häusel, die Straße überquerend weiterhin der gelben Markierung folgend um den Butterberg zum Parkplatz. Diesen überqueren und die Straße entlang schöner Umgebindehäuser bergauf bis zur Sonnebergbaude laufen.

4.    Wanderung nach Herrenwalde

Gegenüber der Sonnebergbaude den Wanderweg mit Markierung gelber Punkt den Lauschehang überqueren bis zur Wegkreuzung oberhalb der Rübezahlbaude. Hier geht’s rechts den Wanderweg mit Markierung blauer Strich über den Kammweg, schwarzen Tor bis nach Herrenwalde.  Hier hat man Einkehrmöglichkeit in der Gaststätte „Zum Wanderfreund“. Den Rückweg starten wir wie gekommen auf Weg mit Markierung blauer Strich bis wir auf den  Wanderweg  „Niederer Bornweg“ mit Markierung grüner Punkt abzweigen. Die Eisgasse auf Markierung gelber Strich folgend geht’s über den Waldpark Neu Sorge auf dem Talweg bis zur Straße. Diese folgen wir bergauf etwa 400 m bis zur Sonnebergbaude.
 

Weitere Tourenvorschläge halten wir für Sie bereit!