Dreiländereck-Tour CZ-PL-D

Dreiländereck-Tour Tschechien-Polen-Deutschland

Start ist Waltersdorf im Zittauer Gebirge in Richtung Tschechien nach Novy Bor. Die an der Straße nach Mimon liegende Sandstein-Bikerhöhle. Weiter geht es nach Cesky Dub, auf malerischen Seitenstraßen haben wir einen ständigen Blick zum 1116m hohen Jeschken, dem Hausberg von Liberec. Wir überqueren die Autobahn E42 und gelangen nach Harachov, dem bekanntesten Urlaubsort im Riesengebirge. Über den Gebirgskamm gelangen wir auf polnisches Territorium nach Szklarska Poreba (Hinweis: nicht auf der Route liegend, aber einen Abstecher wert, die historische Holzstabkirche Wang nahe dem Ort Karpacz). Über die Passstraße Nr. 358 fahren wir nach Swieradow Zdroj, einem bedeutenden polnischen Heil- und Kurort von internationalem Ansehen.

Die Route führt wieder nach Tschechien in den Ort Nove Mesto. Über eine idyllisch gelegene Querverbindung erreichen wir das Riesenfass. Eine tolle Ausflugsgaststätte in Form eines überdimensionalen Weinfasses. Auf der Weiterfahrt passieren wir den Wallfahrtsort Hejnice, bekannt durch seine Kirche. Über Frydlant mit Schloss und historischem Marktplatz gelangen wir nach Bogatynia in Polen und können einen Blick in den drittgrößten Braunkohletagebau Europas werfen. Danach überqueren wir die Neiße, den Grenzfluss zwischen Polen und Deutschland. Nach ca.190 km und einer erlebnisreichen Mittelgebirgstour durch das östlichste Dreiländereck Deutschlands erreichen wir unseren Ausgangspunkt.